Button: Onlineshop Button: Facebook Button: Newsletter
News

Firmenchefin Steffi Barth erhält Auszeichnung zur Unternehmerin des Jahres

Firmenchefin Steffi Barth erhält Auszeichnung zur Unternehmerin des Jahres
 

18.01.2016

 

Steffi Barth vom Sportausstatter Biehler Sportswear aus Limbach-Oberfrohna ist gestern Abend geehrt worden. Ihre Mitarbeiter werden sich über die Verwendung des Preisgelds freuen.

Limbach-Oberfrohna. "Was kann ich für Sie tun?" Das waren Steffi Barths erste Worte, als sich das Büro des Oberbürgermeisters vor einigen Wochen bei ihr meldete, erzählt sie. Doch nicht die Inhaberin des Sportausstatters Biehler Sportswear aus Limbach-Oberfrohna sollte etwas für die Stadt tun, sondern die Stadt wollte etwas für sie tun: Die 55-Jährige wurde informiert, dass eine Jury sie zur Unternehmerin des Jahres 2015 gewählt hat. Gestern Abend wurde Barth beim Neujahrsempfang in der Stadthalle geehrt.

Sie sei total überrascht von der Nachricht gewesen, sagt Barth. "Und ich darf wohl zugeben, dass ich mich richtig gefreut habe." Nicht nur für sich und ihre Belegschaft, sondern für die gesamte Textilbranche, die in Limbach-Oberfrohna eine lange Tradition hat. Bei Biehler Sportswear hat das Wachstum Tradition. In den vergangenen zwölf Jahren stieg die Zahl der Mitarbeiter von sechs auf fast 40. Steffi Barth hatte das 1993 gegründete Unternehmen 2004 übernommen und auf eigene Erzeugnisse gesetzt.

Das zahlte sich schnell aus: Schon das erste selbst gestaltete Radtrikot mit einem Bergmotiv entwickelte sich zum Verkaufsschlager. Heute gehören zahlreiche namhafte Radteams zu den Kunden. Bei vielen Radrennen und -strecken wie dem Stoneman Miriquidi im Erzgebirge oder der Mecklenburger Seenrunde gehört das Unternehmen zu den Partnern. Aber nicht nur Radsportler, sondern auch Läufer, Triathleten, Eisschnellläufer und Ringer schätzen die Bekleidung, die in Limbach-Oberfrohna entwickelt, designt und hergestellt wird.

Ein Großteil des Erfolges verdanke sie ihrem Sohn Sascha Winkler, sagt Barth. Während sich die studierte Textiltechnologin vorrangig um Forschung und Betriebswirtschaft kümmert, deckt Winkler die Bereiche Marketing, Design und Vertrieb ab. Ein besonderes Händchen habe ihr Sohn für die Homepage, berichtet die lebhafte Firmenchefin. Dort können Sportler ihre Trikots oder Hosen selbst gestalten.

Bei der Forschung legt das Unternehmen, das im Gewerbegebiet Pleißa-West ansässig ist, ein besonderes Augenmerk auf nachhaltige Produkte. "Wir arbeiten an einem kompletten Recyclingsystem für Sportbekleidung", verrät Barth. Denn durch nicht mehr gebrauchte Textilien falle viel Müll an. Die Inhaberin denkt sogar über ein Pfandsystem nach, damit Kunden ihre ausrangierte Kleidung zurückbringen.

Was Steffi Barth mit dem Preisgeld von 1500 Euro machen wird, weiß sie schon genau: "Wir werden das Geld in eine Ausfahrt für die Mitarbeiter investieren." Eine gute Stimmung und Zufriedenheit im Team sei ihr äußerst wichtig, betont die Unternehmerin. "Ich mag Fluktuation überhaupt nicht." Deshalb gehe die Belegschaft zweimal im Jahr auf Tagesreise: Bootsfahrten und Schlossbesichtigungen standen schon auf dem Programm. Und wenn Mitarbeiter mit einem Kita-Streik zu kämpfen haben, dürfen sie ihre Kinder einfach mit ins Unternehmen bringen. Barth: "Wir organisieren dann eine Betreuung."


Von Johannes Pöhlandt
erschienen am 16.01.2016
Quelle: www.freiepresse.de/WIRTSCHAFT/WIRTSCHAFT-REGIONAL/Unternehmerin-des-Jahres-setzt-auf-individuelles-Design-artikel9408757.php

BIEHLER Sportswear
Individuelle Radtrikots für Vereine, Teams und Events
Made in Germany

www.biehler-sportswear.de
www.biehler-shop.de